Aktuelles

Vereinsstatuten

Ja, ich will Mitglied werden (hier klicken)!

 
 

Über uns

Vorstand & Team

 

Aktuelles

Projekte

Chronik

Presse

 

Veranstaltungskalender

 

Kooperationen und Freunde

 

Kontakt

Impressum

Letzte Aktualisierung: 09/2016

21.09.2016
Das war das Straßentheater 2016
Schöner kann Theater nicht sein!
Mit dem Straßentheater 2016 "kagakisaki" haben kunst & ko und das LENAUTHEATER heuer zum 5. Mal einen bedeutenden Impuls für das kulturelle Leben in Stockerau gesetzt.

Mit „kawunda2012“, „kalerchal2013“, „kaplan2014“ und "kaAUnung2015" hat sich das Straßentheater bereits in den vergangenen Jahren in die Herzen der Stockerauerinnen und Stockerauer gespielt.
Die Resonanz des Publikums war heuer wieder überwältigend, mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten die zehn Vorstellungen. Vor allem die Straßentheater-Geburtstagsparty in der place4all-Halle übertraf alle Erwartungen.
kunst & ko-Obmann Christian Fuchs zieht zufrieden Bilanz: 2016 brachte einen neuen Besucherrekord, das Stück (geschrieben von Valerie Berger, Eva Kronberger und Erwin Litschauer) war faszinierend, witzig und kritisch. Das Ensemble überzeugte dank der hervorragenden Inszenierung von Richard Maynau restlos.

Nur durch die Kooperation starker Partner war dieser Erfolg möglich:
  • Wir danken 25 kunst & ko-Mitgliedern, sie spielten großartig, ihnen gelang unter der Leitung des Intendanten des LENAUTHEATERs eine großartige Entwicklung und Leistungssteigerung.
  • Der Alpenverein leistete hinter der Bühne großartige Arbeit.
  • 50 Betriebe unterstützten das Straßentheater auch heuer wieder.
    (Bitte den Artikel "kagakisaki und die Stockerauer Wirtschaft" lesen!)
  • Das Rote Kreuz sorgte für das leibliche Wohl der Gäste.
  • Das Bezirksmuseum hatte an zwei Spieltagen für unsere Gäste geöffnet.
kagakisaki20.J

20.9.2016
MAECENAS Ö1 Publikumspreis
Diese Wahl fällt leicht! Stimmt für
kunst & ko und das LENAUTHEATER
beim MAECENAS „Ö1 - Publikumspreis 2016“!

Über die Ö1-Homepage ist die Ö1-Publikumswahl
vom 16. September 2016 bis 16. Oktober 2016 möglich.
Macht mit, unterstützt unser einzigartiges Kulturengagement und gebt dem
Stockerauer Straßentheater eure Stimme!
oe1.orf.at

19.09.2016
kagakisaki und die Stockerauer Wirtschaft
Die Finanzierung der Straßentheaterproduktion "kagakisai" mit ihren künstlerischen, logistischen und organisatorischen Herausforderungen ist nur möglich, weil 50 Betriebe dieses Kulturprojekt finanziell oder mit Sachleistungen unterstützen. Das eine wichtige Anerkennung, die auf gegenseitiger Wertschätzung beruht.

Wir danken sehr herzlich:
BARF Shop Schneps, Berndl Damen- und Herrenfriseur, Bestattung Frittum, Blumen Grosch-Luser, Bürotechnik Heinisch, ccFox KG, C-Folia Werbetechnik, Chinarestaurant SINOHAUS, Cimbria Heid, Dachdeckerei – Spenglerei Zickbauer, Delphin Kebap Haus, Dorfschenke Horst und Erika Bischof, Dreikönigshof Hopfeld, Fashion-Store Martina Krislaty, Fotograf Josef Henk, Fuß- und Kosmetikfachinstitut Vogel, Gasthaus Schneider Weißes Rössel, G&G Shoes 'n' Bags, Glas Bartosch, Gold- und Silberschmiede Drexler, Griechische Spezialitäten Santorini, holz & genuss, HSA Scharrenbroich GmbH – Heizung, Sanitär, Alternativenergie, Karl Strauß GmbH - Autohaus, Lady2 Korneuburg, Malermeister Kickenweitz, Marie's Naturdrogerie, Michaela Neruda Orientalischer Tanz, Moser Group, Optik Kelterer, Pferdehof Koy, Pizzeria Castello, place4all Lagerverwaltung Karl Kickinger, Raiffeisenbank Stockerau, Reisebüro Penner, Reitsport Hatzenbach, Rembrandtin Lack GmbH, Renault Dacia Grundschober, Restaurant Steiner, Rötzer Zentrum Stockerau, Schneps Transporte, Silvia's Hair & Relax Lounge, Statik und Konstruktionsplanung Dipl.-Ing. Peter Spitzer, Strick und Flick Margit Weiss, Taverna Filotimo, Tischlerei Kremer, two in one - Jeans & Fashion, Veggie Bräu Christa Böhm, Wauwau & Miau Spillern, W4-Alarm Weitra und dem Weingut Fritz in Zaußenberg

10.9.2016
kagakisaki-Termine
und Spielorte auf einem Blick - かがきさき
  • Samstag, 10. September 2016
    Dr.-Karl-Rennerplatz
    um 15:00 und 17:00
    + Ausstellung: kunst & ko - Künstlerinnen und -Künstler zeigen Skulpturen, Bilder, Fotos...
    dann öffentliche Premierenfeier!

  • Sonntag, 11. September 2016
    Belvedereschlößlpark
    um 15:00 und 17:00
    Bezirksmuseum geöffnet!

  • Freitag, 16. September 2016 um 20:00
    Wir feiern 5 Jahre Straßentheater!
    Jubiläums-Sonder-Aufführung
    Place4all-Halle in Stockerau, Tullnerstraße 39, (ehemals de Witt)
    Tipp für Straßentheater-Fans:
    Der Besuch unserer Jubiläums-Aufführung, die mit designtem Licht den Charakter einer Aufführung in einem Theater hat UND einer Originalstraßentheater-Aufführung machen kagakisaki zu einem perfekten Kulturerlebnis!
    + Ausstellung: kunst & ko-Künstlerinnen und -Künstler zeigen Skulpturen, Bilder, Fotos...

  • Samstag, 17. September 2016
    Stadtpark um 15:00 und 17:00
  • 20:00 vor dem veggie-bräu, Schulgasse 8

  • Sonntag, 18. September 2016
    Belvedereschlößlpark um 15:00 und 17:00
    Bezirksmuseum geöffnet!
Bei Schlechtwetter sind die Aufführungen in der place4all-Halle, Tullnerstraße 39 (ehem. de Witt). Bei unklarer Wetterlage wird auf dieser Seite über den Spielort informiert.

Freie Spende bei allen Aufführungen!

kagakisaki - かがきさき - ist eine Produktion von kunst & ko und dem LENAUTHEATER

09.08.2016
Das kagakisaki-Team
Regie und Gesamtleitung: Richard Maynau
Technische Leitung: Christian Fuchs
Musik und Kulisse: Erwin Litschauer
Regieassistenz: Edith Schauer
Produktionsleitung: Eva Kronberger
Presse: Valerie Berger

Das Stockerauer Straßentheater entstand im Jahre 2012 durch die Initiative des Intendanten des LENAUTHEATERs Richard Maynau.
Nach „kawunda2012“, „kalerchal2013“, „kaplan2014“ und "kaAUnung2015" schenken das LENAUTHEATER und der Verein kunst & ko unter Obmann Christian Fuchs mit "kagakisaki2016" den Stockerauerinnen und Stockerauern zum fünften Mal wunderbares Theater. Ungefähr 50 engagierte Ehrenamtliche arbeiteten gemeinsam mit der Professionalität des LENAUTHEATERs an der Umsetzung dieses Theaterprojekts.

08.08.2016
Das kagakisaki-Autorenteam
Das Textbuch für das Stockerauer Straßentheater 2016 wurde von Valerie Berger, Eva Kornberger und Erwin Litschauer geschrieben.

Valerie Berger und Eva Kronberger zeichneten sich bereits 2013 für das Textbuch von „kalerchal“ verantwortlich. Von Beruf Mittelschullehrerinnen sind sie auch schon viele Jahre im Kinder – und Judendtheaterbereich tätig. Mit dieser Aufgaben entstanden bereits zahlreiche Texte und Stücke für Schulaufführungen und Kindertheaterproduktionen. Durch ihr Interesse für das Jugend – und Amateurtheater absolvierten sie zahlreiche Fort – und Ausbildungen in diesem Bereich u.a für Dramaturgie, Dramapädagogik, Commedia dell’Arte, Regie etc.
Erwin Litschauer, Musiker, Autor und Bühnenbildner, ist mit seinen zahlreichen Talenten eine großartige und unverzichtbare Bereicherung für das Stockerauer Straßentheater. Engagiert und mit vielen Ideen im Kopf trägt er jedes Jahr unermüdlich zum Gelingen der Produktionen bei. Seine Texte tragen eine satirisch-witzige Handschrift, die mit einfachen Worten viel Zeitkritisches offenbart. „kaplan2014“ stammte bereits aus seiner Feder.

Die drei Autoren haben sich gemeinsam bemüht mit viel Augenzwinkern und schrägem Humor, trügerische gesellschaftliche Bilder und Vorurteile zu entlarven. Ohne zu moralisieren soll doch zum Nachdenken angeregt werden. Der Mikrokosmos von Stockerau als Spiegel für eine zunehmend globalisierte Welt, mit all den Gefahren von Täuschung und Manipulation.

07.08.2016
kagakisaki - 1. Leseprobe
kagakisaki ist ein tolles Stück! Wir freuen uns schon darauf damit zu den Menschen zu kommen und in ihnen die Lust auf Theater zu wecken! kagakisaki ist feinsinnig, kritisch und witzig zugleich. Bei der 1. Leseprobe wurde viel gelacht und das ist wichtig. Denn nur durch das Lachen erreichen wir die Herzen der Menschen.

Es spielen heuer:
Albine Priessnitz, Anneliese Gepp, Christiane Hangel, Doris Inführ, Edith Spielmann, Erwin Litschauer, Erwin Wögenstein, Eva Kronberger, Gerhard Neruda, Günter Frittum, Ines Ehn, Isabel Brachowicz, Josef Jilek, Josef Wasser, Kevin Kleinmayer, Lisi Flamisch, Max Sulzenauer, Michi Neruda, Norbert Flamisch, Poldi Müller, Siegrid Pfeffer, Steffi Pfeffer, Theresia Wolf und Valerie Berger


15.06.2016
Japan-Informationen für kagakisaki aus erster Hand
Dr. Jimmy MacNaughton ein in Japan lebender Wahl-Stockerauer war Gast bei kunst & ko
Einen ganz besonderen Gast durften wir bei unserem letzten Jour-fixe vor dem Straßentheater "kagakisaki" begrüßen. Dr. Jimmy MacNaughton, einer der weltweit führenden Köpfe im Bereich der Kernphysik, der sowohl in Japan als auch in Stockerau lebt, berichtete uns von der Lebensweise in Japan. Im besten Deutsch erzählte uns Dr. Jimmy MacNaughton – der „Stockerauer Beitrag“ zum Physiknobelpreis 2008 - wie sehr sich speziell das Familienleben in Japan von dem in Österreich unterscheidet. Da heuer eine japanische Großinvestorin beim Straßentheater eine entscheidende Rolle spielt, waren diese Informationen für uns von höchstem Interesse.


23.3.2016
kagakisaki2016
Zum fünften Mal wird im September 2016 auf den schönsten Plätzen Stockeraus Straßentheater gespielt.
Mit "kagakisaki2016" bringt das Stockerauer Straßentheater im September 2016 ein satirisch schräges Stück, bei dem sich im Stockerauer Mikrokosmos aktuelle gesellschaftliche Phänomene widerspiegeln.

Inhalt:
Eine reiche japanische Investorin beabsichtigt, den Stockerauer Kirchturm um ein Vermögen zu kaufen. Dies könnte für die von Finanznöten geplagte Stadt eine sorgenfreie Zukunft einläuten. Um den Deal ja nicht zu gefährden, wird alles daran gesetzt, die Stadt auf die japanischen Wertvorstellungen für Sauberkeit und Sicherheit einzuschwören. Es kann doch dabei eigentlich nichts mehr schief gehen oder?

Die Premiere ist am Samstag, 10.9.2016 um 15 Uhr am Rennerplatz.


9.12.2015
Die MAECENAS-Skulptur geht auf Tournee
Die neun Kilo schwere MAECENAS-Skulptur geht nun auf Straßentheater-Sponsoren-Tournee! Der Startschuss fiel am 9. 12.15 bei der Pressekonferenz im Dreikönigshof. Die 1. Station der von Prof. Christian Kvasnicka gestalteten Bronze-Skulptur ist die Raiffeisenbank Stockerau. Dort kann sie von allen Straßentheater-Fans bestaunt werden und ihre Geschichte erzählen. Nach und nach soll sie jeder unserer 40 Sponsoren eine Zeit ausstellen können.


30.11.2015
MAECENAS-Niederösterreich
Das Kultur-Engagement unserer 40 Straßentheater-Sponsoren wurde mit dem MAECENAS-Niederösterreich belohnt!

Zum 15. Mal wurde der Maecenas-NÖ, der Preis für Kultursponsoring in Niederösterreich, vergeben. Im historischen Ambiente der Burg Perchtoldsdorf wurden Unternehmen ausgezeichnet, die Kulturprojekte im ganzen Land unterstützen, die ohne dieses Engagement nicht realisiert werden könnten. 92 Firmen und 60 Kulturanbieter aus Niederösterreich bewarben sich in diesem Jahr mit 152 Projekten. In der Kategorie „Klein- und Mittelbetriebe“ gingen unsere 40 Sponsoren für die Unterstützung des Straßentheaters „kaAUnung2015“ als Gewinner hervor.
Ing. Gerhard Moser, Geschäftsführer der Moser Transport GmbH, Mag. Johann Donabauer, Geschäftsführer der Cimbria Heid GmbH, Mag. Günther Geyrhofer, Direktor der Raiffeisenbank Stockerau nahmen den MAECENAS NÖ stellvertretend für unsere 40 Sponsoren in Empfang.
Die Finanzierung der Straßentheaterproduktion mit ihren künstlerischen, logistischen und organisatorischen Herausforderungen sei nur möglich gewesen, weil mehr als 40 Betriebe finanziell oder mit Sachleistungen das Straßentheater unterstützten. Ein herausragendes regionales Engagement, lobte die Jury.


25.11.2015
MAECENAS-Österreich
Große Auszeichnung für das Stockerauer Straßentheater "kaAUnung", für kunst & ko und das LENAUTHEATER!

Das unabhängige Wirtschaftskomitee „Initiativen Wirtschaft für Kunst“ vergab heuer bereits zum 27. Mal gemeinsam mit dem ORF den Österreichischen Kunstsponsoringpreis „MAECENAS 2015“. Über 300 Unternehmen und Kulturanbieter beteiligten sich heuer an der Ausschreibung. Die Beurteilung erfolgte nach den Kriterien der Qualität, der Innovationskraft und Kreativität.

Für die Kulturinitiative "kaAUnung" erhielten kunst & ko und das LENAUTHEATER den MAECENAS-Anerkennungspreis für Kulturanbieter. Das Stockerauer Straßentheater habe auf eindrucksvolle Weise eine offene Kulturplattform für das Zusammenwirken unterschiedlicher Institutionen schaffen können und eine Vielzahl von Sponsoren im Bereich der Klein- und Mittelbetriebe akquirieren können, lobte die Jury unser erfolgreiches Kulturengagement.
Die Verleihung fand im eleganten Ambiente des Hotels Imperial statt.