Vorstand und Team

Vereinsstatuten

Ja, ich will Mitglied werden (hier klicken)!

 
 

Über uns

Vorstand & Team

 

10 Jahre Straßentheater

Aktuelles

Chronik

Presse

 

Veranstaltungskalender

 

Kooperationen und Freunde

 

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung


Letzte Aktualisierung: 12/2022

Der Vorstand des Vereins
Bei unserer ordentlichen Generalversammlung am 22. Oktober 2021 wurden Valerie Berger als Obfrau, Eva Kronberger als Obfrau-Stellvertreterin, Norbert Flamisch als Kassier, Richard Maynau als künstlerischer Kurator, Edith Schauer als Schriftführerin und Elfriede Manhartsberger als Administratorin in ihren Funktionen wieder gewählt.

Valerie Berger / Obfrau
Bereits vor der Gründung des Vereins kunst & ko hat die gebürtige Stockerauerin Valerie Berger maßgeblich an der Entstehung des 1. Stockerauer Straßentheaters im Jahre 2012 mitgewirkt. In den Jahren 2013 bis 2017 fungierte sie Obmann-Stellvertreterin und seit 2017 als Obfrau von kunst & ko.
Gemäß dem Motto "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" sieht sie Netzwerkarbeit und Kooperation als die zentralen Erfolgsfaktoren des Vereins mit seiner Leitidee mit gemeinsamen künstlerischen Aktivitäten Brücken von Mensch zu Mensch zu bauen.
Dem Straßentheaterpublikum ist sie hauptsächlich in ihrer Paraderolle als Wetti Schwatzinger bekannt. Bei der Entwicklung und Realisierung der Straßentheater-Textbücher ist ihr wichtig, dass globale gesellschaftlich relevante Themen dem Publikum mit charmantem Humor als Impuls zur Reflexion dienen können.
Bei ihrer beruflichen Tätigkeit als Hauptschullehrerin bzw. Lehrerin der NÖNMS hat sie das „Darstellende Spiel“ und das Rollenspiel als integrativer Bestandteil des Deutschunterrichts in seinen vielfältigen Ausprägungen, als Mittel zur Schulung und Erweiterung der Wahrnehmungs- und Ausdruckfähigkeit fasziniert. Viele Schulspielproduktionen, die gemeinsam mit Richard Maynau entstanden sind, wurden von "culture connected", einer Initiative für Kooperationen zwischen Schulen und Kulturpartnern ausgezeichnet. Als Beispiel soll hier "Old Joe" (2015) genannt werden.
Valerie Berger ist davon überzeugt, dass die Probleme von heute und morgen nur mit Kreativität friedlich und effektiv gelöst werden können.

Eva Kronberger / Obfrau Stellvertreterin
SR Dipl.-Päd. langjährige Lehrtätigkeit an der Medienmittelschule Ziersdorf für E, INF, BE, ME und Darstellendes Spiel
Eine Idee bleibt solange nur eine Idee bis sie umgesetzt wird.
Bei meiner Arbeit mit meinen SchülerInnen in den Gegenständen BE, ME und Darstellendem Spiel war es immer sehr spannend für mich die Entwicklung und Umsetzung kreativer Ideen und Prozesse zu begleiten und zu fördern. Meine Leidenschaft für das Theaterspielen und die Bildenden Künste war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens.

Die Idee des Straßentheaters 2012 "kawunda" hat mich daher sofort begeistert. Nicht nur, dass ich dort so viele bereichernde Menschen kennenlernen durfte, machte auch die Mitgestaltung dieses in Stockerau einmaligen Projektes sehr großen Spaß. Nach den Wochen des gemeinsamen Probens und der Aufführungen im September 2012 war ich hoffnungslos infiziert. Im Verein kunst & ko den Geist des gemeinsamen kulturellen Schaffens weiterzuführen und in der Vernetzung mit anderen kreativen Kräften mitzugestalten, ist mir ein großes Anliegen und eine Freude.
Als Leiterin von Kursen in der Lehrer:innenfortbildung für die PH NÖ ist es mir ein Anliegen, für die Qualitätssicherung des Gegenstandes Dastellendes Spiel in den Schulen NÖs zu arbeiten.

Richard Maynau / künstlerische Beratungwww.lenautheater.at
Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter und "Theaterverführer" mit 40-jähriger Theatererfahrung. Seit 2007 ist er mit Theaterangelegenheiten hier in Stockerau tätig. Gründung des Residenztheaters, Gründung des Lenautheaters, Gründung der Abteilung Theater in der Musikschule Stockerau. Rund um das Straßentheater kawunda2012 hat sich ein großer kulturell sehr interessierter Personenkreis gebildet. Die Gründung des Vereins kunst & ko ist daher eine logische Weiterentwicklung für die Kulturvernetzung in Stockerau. Sein erklärtes Ziel ist es, das Leben in Stockerau für seine Bewohnerinnen und Bewohner durch Kunst und Kultur, im speziellen durch Theater, spannender und schöner zu machen.

Edith Schauer / Schriftführerin
Edith kam beim Straßentheater kalerchal2013 zu uns. Sie hat nicht nur als Assistentin und Souffleuse uns allen wunderbar geholfen, sondern war auch in vielen anderen Dingen immer hilfreich zur Stelle. Wir freuen uns, dass Edith seit Jänner 2014 die Schriftführerin unseres Vereins ist.

Norbert Flamisch / Kassier
Über das Straßentheater kawunda 2012 bin ich zu dieser Szene gestoßen und habe mich gleich sehr wohl gefühlt. Als es daran ging, den entstanden Schwung mitzunehmen und einen Verein zu gründen, habe ich meine Erfahrungen und Kenntnisse mit Vereinen, Finanzen und Organisation als Beitrag zu diesem Projekt gerne beigesteuert. Ich freue mich, wenn wir gemeinsam ein Stück dazu tun können, unsere Umgebung lebenswerter zu gestalten und zu bereichern.

Elfriede Manhartsberger / Administratorinweitere Informationen...
In Wien geboren und aufgewachsen, bin ich Ende 2012 in Stockerau gelandet und habe in kurzer Zeit interessante und liebe Freunde kennen- und schätzen gelernt.